Bezirkegruene.at
Navigation:
am 24. März

Helga Krismer: “VP Niederösterreich hat kein Herz für die Pendler:innen”

Die Redaktion - Grünes Öffi-Paket von VP Niederösterreich abgeschmettert - Günstiges Studi-Ticket, 365 Euro-Ticket und Gratis-Probe-Ticket spielen für die Mehrheitspartei keine Rolle.

“Vor wenigen Tagen wurde dank Klimaschutzministerin Leonore Gewessler das 80 Millionen starke Öffi-Förderpaket für die Länder beschlossen und was macht die VP Niederösterreich? Sie weigert sich in der heutigen Landtagssitzung über günstige Öffi-Tickets für die Niederösterreicher:innen zu sprechen. Diese Blockade-Partei hat einfach kein Herz für die Pendler:innen in unserem Bundesland”, so die Grüne Landessprecherin Helga Krismer.

Die Grünen NÖ präsentieren in der Landtagssitzung ihr Öffi-Paket für einen kostengünstigen Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel:

·  NÖ Studi-Ticket mit 300€/Jahr für alle junge Menschen in Berufsausbildung

·  Öffi-Probefahrt mit einem Gratis-Monatsticket

·  365-Euro-Ticket für Niederösterreich 

Die aktuelle Superförderung des Klima- und Infrastrukturministeriums mit Sondertopf für Mobilität in den Ländern ist die Chance, die obigen Preissenkungen der Tickets umzusetzen und den Menschen zu mehr Souveränität gegenüber fossilem Brennstoff zu verschaffen.

“Viele Menschen und Familien in Niederösterreich stehen aktuell vor großen finanziellen Herausforderungen. Besonders jene, die täglich pendeln müssen und nicht dort wohnen, wo sie arbeiten, treffen die aktuellen Preissteigerungen hart. Doch die Volkspartei Niederösterreich weigert sich heute neuerlich günstige Tickets für die Menschen umzusetzen und damit den Umstieg vom Auto auf die Öffis zu ermöglichen. Diese Partei kennt Verkehrspolitik nur von der Windschutzscheiben-Perspektive, lässt lieber Schienen aus den Regionen rausreißen und blockiert seit Jahren kostengünstige Öffis in unserem Bundesland”, schließt Krismer ab.